Freitag, 24. Mai 2013

FERNABI 2013 BESTANDEN!!!

Von meinem Ergebnis in Religion war ich am meisten enttäuscht (das ist auch der Grund, warum ich jetzt erst schreibe, wo ich weiß, dass gut ausgegangen ist) Gestern war ich ziemlich fertig mit den Nerven, weil ich durch meine Punkte in Religion jetzt auf einmal 3 Punkte in Chemie brauchte statt nur einen, was deutlich entspannten gewesen wäre. Also musste ich mich gestern noch mal hinsetzen und alle relevanten Hefte noch mal durchlesen. Als ich damit fertig war, war es schon nach halb drei nachts, und dann wollte ich mich nicht mehr hinlegen, weil ich Angst hatte zu verschlafen, und wegen sowas die Prüfung zu verpassen und dann durchzufallen wäre ja mehr als ärgerlich gewesen. Also bin ich einfach die ganze Nacht wach geblieben... In der Prüfung war ich dann zum Glück so aufgekratzt, dass ich davon nichts mehr gemerkt habe.

In Chemie hatte ich dann netterweise am Anfang eine sehr leichte Aufgabe, sodass ich den Rest dann noch wieder wettmachen konnte und so insgesamt noch auf 4 Punkte gekommen bin, was ich bis vor ein paar Stunden noch nicht für möglich gehalten hätte.

Für alle, die es genau wissen wollen: am Anfang sollte ich das Daniell-Element aufgaben und erklären, sowie die Spannung berechnen. Dann wurden einige Faktoren verändert (Silber statt Kupfer und die Konzentration wurde erhöht) und ich sollte sagen, wie sich die Spannung ändert. Dann sollte ich (zum Glück nur wörtlich, ohne Formel) eine Knopfbatterie beschreiben, was auch noch einigermaßen ging.

Zum anderen Thema, Waschen und Körperpflege habe ich 2 DINA4 Seiten mit Aufgaben bekommen, die ich auch in der Vorbereitungszeit nicht alle geschafft habe. Es ging darum, Tenside anhand der Strukturformel zuzuordnen und zu sagen, was passiert, wenn man sie in bestimmte Flüssigkeiten kippt. Auf der zweiten Seite ging es noch um die Waschwirkung bestimmter Stoffe, bzw. welcher Inhaltsstoff von Waschmitteln für die Entfernung welcher Stoffe verantwortlich ist und zuletzt um die Oberflächenspannung, die durch das Zufügen von Waschmittel verringert wird.

Im Moment kann ich es noch gar nicht richtig glauben, dass jetzt alles vorbei ist. Wahrscheinlich werde ich in den nächsten Tagen in ein tiefes Loch fallen (das ist dann der Augenblick wo der_die geneigte Blogleser_in mich unbedingt davon abhalten muss, aus Leichtsinn ein weiteres Fernstudium anzufangen!!! ^^)

Der Schnitt ist nicht berauschend, aber ich habe mich im Vergleich zum letzten Jahr doch (im Rahmen meiner Möglichkeiten) in 6 von 7 Fächern verbessert, also bin ich doch ganz zufrieden. Es hätte nicht bis zuletzt so spannend sein müssen, aber jetzt ist es überstanden und ich kann mich die nächsten paar Monate erst mal anderen Dingen widmen. Darauf freue ich mich schon!

Kommentare:

  1. Glückwunsch! War ja tatsächlich bis zum Ende hin sehr sehr knapp, aber zumindest hast du es ja jetzt (endlich!) geschafft. Wie waren denn nun deine Noten genau? Und hast du dich jetzt für einen Studiengang entschieden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Wahrscheinlich werde ich jetzt erst mal ein FSJ bzw. FÖJ machen. Vom Lernen hab ich jetzt jedenfalls erst einmal genug. Jetzt irgendwas zu studieren, nur weil ich es kann, wäre wohl auch nicht gerade motivierend, nehm ich an. Aber ein Fernstudium wird es auf keinen Fall, soviel steht fest! ^^

      Löschen